IMAP

IMAP
Veröffentlichungsdatum:
29 Juni 2020
IMAP (Internet Message Access Protocol) ist ein Protokoll, mit dem Sie direkt auf Mailservern auf E-Mails zugreifen können. Seine Funktionsweise ist daher das Gegenteil von POP, das selbst Nachrichten sammelt und lokal speichert. Einige E-Mail-Programme wie Thunderbird können E-Mails jedoch mithilfe des IMAP-Protokolls lokal abrufen und speichern.

Mit diesem Protokoll können E-Mails auf dem Server belassen werden, um sie von verschiedenen E-Mail- oder Webmail-Clients aus anzeigen zu können. Es verfügt über erweiterte Funktionen wie die Möglichkeit, Ordner zu erstellen oder direkt auf dem Server nach Nachrichten zu suchen, ohne dass zuerst alle Nachrichten heruntergeladen werden müssen.

Das IMAP-Protokoll wurde 1986, zwei Jahre nach dem POP-Protokoll, entwickelt. Mehrere Versionen von IMAP waren erfolgreich, bis Version 4rev1 noch heute in Kraft ist, die 1996 vorgeschlagen und 2003 aktualisiert wurde.

IMAP verwendet den TCP-Port 143. Die Verwendung von TLS ermöglicht den sicheren Zugriff auf den Server. Der TCP-Port 993 ermöglicht eine sichere Verbindung vom Typ "implizites TLS".
 
Teilen Sie uns Ihre Meinung mit
Bitte hinterlassen Sie nachstehend Ihren Kommentar.
  __        _      _    
 / _|      | |    | |   
| |_  _ __ | |__  | | __
|  _|| '__|| '_ \ | |/ /
| |  | |   | | | ||   < 
|_|  |_|   |_| |_||_|\_\
                        
                        
Geben Sie bitte die Zeichen auf dem Bild hier ein
Wir erfassen Ihren Namen, Ihre E-Mail Adresse und Telefonnr., um Ihren Kommentar zu verifizieren und ggf. zu veröffentlichen. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.
In dieser Kategorie ebenfalls zu lesen