Schwarze Liste, Blacklists, RBL oder DNSBL

Schwarze Liste, Blacklists, RBL oder DNSBL
Veröffentlichungsdatum:
08 Juni 2020

RBL (Realtime Blackhole List) oder DNSBL (DNS Black List) sind Listen von Servern oder IP-Adressen, von denen bekannt ist, dass sie Spam unterstützen, empfangen, produzieren oder weiterleiten oder sogar einen Dienst bereitstellen, der als Unterstützung für den Versand von Spam verwendet werden kann.

Es gibt viele solcher Echtzeit-Anti-Spam-Systeme. Wir könnten zum Beispiel Spamhaus, SpamCop und SORBS zitieren, die zu den bekanntesten gehören. Jeder verwendet eine Vielzahl von Methoden und Richtlinien zum Einfügen und Entfernen von der schwarzen Liste. Dazu gehören die IP-Adressen von Computern, von denen bekannt ist, dass sie Spam-Quellen sind, Adressbereiche, die von Internetdienstanbietern verwendet werden, die Spammer hosten, oder sogar IP-Adressen, die versucht haben, Nachrichten an Adressen zu senden Fallen (Spamfalle).
 

Lesen Sie auch unseren Artikel über Greylisting, eine weitere Methode zur Bekämpfung von Spam.

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit
Bitte hinterlassen Sie nachstehend Ihren Kommentar.
               __           
              / _|          
 _   _  _ __ | |_ __      __
| | | || '__||  _|\ \ /\ / /
| |_| || |   | |   \ V  V / 
 \__, ||_|   |_|    \_/\_/  
  __/ |                     
 |___/                      
Geben Sie bitte die Zeichen auf dem Bild hier ein
Wir erfassen Ihren Namen, Ihre E-Mail Adresse und Telefonnr., um Ihren Kommentar zu verifizieren und ggf. zu veröffentlichen. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.
In dieser Kategorie ebenfalls zu lesen